Rhein Energie Energiewende Stage Header

150 Jahre kölsche Offenheit.

Ein Rückblick auf 150 Tage Programm.

Erfahren Sie mehr zu unserem Jubiläum

Abschluss unseres Jubiläumsprogramms

150 Tage hat die RheinEnergie in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum gefeiert: Seit dem Beginn der kommunalen Energie- und Trinkwasserversorgung in Köln sind 150 Jahre vergangen.
Dieses Jubiläum steht für eine tiefe Verbundenheit mit den Menschen in Köln und der Region.
Daher wurde unser betriebsältester Standort mitten in der Kölner Südstadt zum Mittelpunkt für das 150-tägige Rahmenprogramm. Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern, die an unseren Veranstaltungen teilgenommen haben.

Rückblick auf unser Jubiläumsprogramm

Von Kunst im Wasserwerk über Kopfhörerkonzerte, Lesungen, Kinder- und Sportangebote, Führungen, Workshops, Netzwerkveranstaltungen bis hin zum gemütlichen Biergarten – zwischen dem 29. April und dem 24. September 2022 war auf dem Jubiläumsgelände viel los. Hier lassen wir 150 Tage Programm Revue passieren:
220506 Zugweg FJR 154
220506 Zugweg FJR 140
220506 Zugweg FJR 116
Energiewalk 2022 85 220506 Zugweg FJR 057
220506 Zugweg FJR 126
220412 WW Südstadt FJR 003
Energiewalk 2022 129
220506 Zugweg FJR 106

Veranstaltungen

Auch nach Abschluss unseres Jubiläums haben wir interessante Veranstaltungen im Programm.

Termine der Woche

13. Februar - 19. Februar 2023
Fernwärmetunnel unter dem Rhein Montag, 13.02.2023, 16:00 Uhr Fernwärmetunnel unter dem Rhein

Jetzt anmelden
13. März - 19. März 2023
Fernwärmetunnel unter dem Rhein Dienstag, 14.03.2023, 16:00 Uhr Fernwärmetunnel unter dem Rhein

Jetzt anmelden
17. April - 23. April 2023
Fernwärmetunnel unter dem Rhein Montag, 17.04.2023, 15:00 Uhr Fernwärmetunnel unter dem Rhein

Jetzt anmelden

Für die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen ist eine kurze Registrierung notwendig.

PANTA RHEI – alles fließt.

Die Kunstausstellung im historischen Wasserwerk zeigte spektakuläre Lichtkunstobjekte. Der altgriechische Satz „Kineitai – kai rei ta panta“ (dt.: Es wird bewegt und alles fließt.) steht übrigens auch am Portal des Kraftwerks, das 1890/91 gebaut wurde. Damals wie heute gilt: Die Energie- und Wasserversorgung ist im Umbruch und unterliegt ebenfalls einer kontinuierlichen Weiterentwicklung.
Schauen Sie sich alle Videos zur Ausstellung auf unserem YouTube-Channel an

Historie

Auf grafisch aufwändig gestalteten Stelen haben wir zurück auf die Anfänge der Trinkwasser- und Energieversorgung und zeigen die Vergangenheit der GEW/RheinEnergie geschaut. Für mehr Hintergrundinformationen gab es darauf QR-Codes mit Bildergalerien sowie Film- und Audiobeiträgen.

Rhein Energie 1872
Vor 1872 – 1882

Die Anfänge der Trinkwasserversorgung in Köln und der Beginn unserer Unternehmensgeschichte.

Rhein Energie 1892
1882 – 1902

Das zweite Wasserwerk entsteht am Zugweg und das erste Elektrizitätswerk wird errichtet.

Rhein Energie 1912
1902 – 1922

Beginn der E-Mobilität und Mineralwasser aus Köln-Stammheim.

Rhein Energie 1932
1922 – 1942

Der Ausbau des Kölner Nordens geht voran und Köln im Dritten Reich.

Rhein Energie 1952
1942 – 1962

Von Krieg und Zerstörung bis hin zum Wiederaufbau.

Rhein Energie 1972
1962 – 1982

Kölns Aufschwung nach dem Wirtschaftswunder und eine neue Energieversorgung.

Rhein Energie 1982
1982 – 2002

Tüfteln an Erneuerbaren Energien und Einstieg in den Telekommunikationsmarkt.

Rhein Energie 2012
2002 – 2022

Die Gründung der RheinEnergie als Startpunkt für neue Geschäftsmodelle.

Zusammenfassung

In den vergangenen Monaten war der älteste Standort der RheinEnergie am Zugweg mehr als das in der Zeit zwischen 1883 und 1903 entstandene Betriebsgelände: 150 Tage lang haben wir unsere Türen für Besucherinnen und Besucher geöffnet, eine ganze Reihe von Events rund um Kunst, Kultur und natürlich Energie veranstaltet und daran erinnert, dass wir die Kölnerinnen und Kölner seit 150 Jahren mit Energie und Trinkwasser versorgen. Unser Jubiläumsprogramm begann mit dem Jubiläumsfestakt am 29. April und endete mit der Theaternacht am 24. September. Mit dem Themenmonat "Licht und Wärme" haben wir nun unsere Pforten in der Südstadt wieder für die Öffentlichkeit geschlossen. Bis dahin haben uns insgesamt knapp 46.000 Gäste auf dem Gelände besucht.